Bayerisches Schulfruchtprogramm

Bayerisches Schulfruchtprogramm mit finanzieller Unterstützung der Europäischen Gemeinschaft

„Das Schulfruchtprogramm in Bayern soll die Wertschätzung von Obst und Gemüse bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen“. (Auszug aus dem Informationsschreiben  der  Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft)

Im Rahmen dieses Programms erhalten die Schüler der Klassen 1-4 einmal wöchentlich, jeweils am Montag, kostenlos ein Stück Obst oder Gemüse. Die Verteilung erfolgt über die Klassenlehrerinnen.

Das „Schulfruchtprogramm„, „Der gesunde Pausenbäcker“ und „Gesundes Frühstück“ sind drei flächendeckende und dauerhafte Projekte in Richtung Gesundheitserziehung und bewusster Ernährung.